Unfassbar. Wir haben den dritten Januar (in diesem Sinne wünsche ich euch ein frohes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr) und das Wetter spielt uns doch tatsächlich einen Streich. Am Sonntag scheint noch die Sonne, als hätten wir Frühling und von Schnee, hier in München, ist auch nicht die Rede. Am nächsten Tag haben wir Minusgrade und die ganze Stadt ist mit einem leichten, aber schönen Schneemantel bedeckt. Nein, ich bin zu keinem Meteorologen-Blogger geworden, aber das aktuelle Wetter erstaunt mich dennoch 😁 Nun, mir ist also das winterliche Wetter etwas in die Quere gekommen, darum gibt es heute einen weniger passenden Look.

Im vergangenen Dezember habe ich es, mehr oder eher weniger geschafft, ingesamt nur einen Beitrag – wie man auf Instagram erfolgreich wird – zu veröffentlichen. Auf der Arbeit gab es leider kein Entspannen, eher im Gegenteil .. und für eine mir bevorstehende Prüfung muss auch noch nebenbei gelernt werden. Die Motivation und die Ideen für neue Beiträge waren da, nur die Zeit hat mir leider gefehlt. Um ehrlich zu sein, fehlt sie mir immer noch. Meine Prüfung ist in genau 2 Wochen und ich fühle mich noch ziemlich unvorbereitet. Aber in solch schlaflosen Nächten wie diesen (2:40 Uhr), kann ich sowieso nicht mehr lernen. Also widme ich doch die Zeit meinem geliebten und vernachlässigten Blog..

Processed with VSCO with a6 preset

Neue Themen auf dem Blog – Jahr 2017

Als ich mit dem Bloggern angefangen habe, nahm ich mir fest vor, in die Fashion- und Beautyrichtung zu gehen und darüber zu bloggen. Dieses Ziel habe ich mit der Zeit ziemlich verfehlt. Ich bin zu einer Art “Beraterin” bezüglich Instagram, Steuern und Rechnungen geworden. Über sachliche Themen wie diese schreibe ich tatsächlich sehr gerne. Nur finde ich, dass mein Instagram eher auf Mode beruht und mein Blog dies ebenfalls tun soll. Weshalb ich mich im Jahr 2017 mehr auf diese beiden Spezialisierungen und mehr Content konzentrieren möchte.

Und wenn mal die beste (Blogger-)Freundin verreist ist, muss eben die Mami als Fotografin an meiner Seite hinhalten, die glücklicherweise so gnädig war und spontan eingesprungen ist. Trotz Sonnenschein und blauen Himmel, war es diesmal allerdings nicht so leicht einen guten und brauchbaren Platz für eine Fotosession zu finden. Besonders da, wo ich wohne 😂 Nichtsdestotrotz sind gute brauchbare Fotos entstanden, die ich gerne mit euch teilen möchte.

Als Büro-Brillenträgerin habe ich bisher meine Sehbrille auf den Bildern immer weggelassen. Einfach aus dem Grund, weil mich die Menschen ohne kennen. Seit einigen Wochen habe ich jedoch eine neue Brille (von Neubau Eyewear zugeschickt bekommen, an dieser Stelle vielen Dank an die Firma und auch an Andreas) und ich bin so unglaublich verliebt in sie, dass sie jetzt 24/7 auf der Nase sitzen muss – auch auf Fotos. Das wird natürlich nicht zum Standard werden. Ich möchte nicht, dass sich alle an mein “Brillengesicht” gewöhnen und es plötzlich komisch ist, wenn ich mal kein trage..kennt ihr das?

thumb_IMG_1964_1024

Wer mich persönlich und auch gut kennt, weiß, dass ich keinen wirklich persönlichen Kleidungsstil habe. Ich meine diese typischen Anziehsachen, bei denen sofort jeder sagen würde: “Wow, Yu, das wäre doch genau was für dich!”. Meine Looks variieren oft zwischen Gammellooks bis hin zu Eleganten. Ich mag es ausserdem Ausgefallen, Sportlich oder auch einfach ganz schlicht. Die Wahl meiner Kleidungsstücke für den anstehenden Tag hängt meinst von meiner Laune und dem Wetter ab. Diesmal hatte mich die Lust gepackt, meine geliebte Mom Jeans aus dem Kleiderschrank zu holen. Und was passt nicht besser zu einer High Waist Jeans, als ein Rollenkragen-Sweater im Streifenmuster? Meine erste (ja, ihr habt richtig gelesen) Bomberjacke, sowie die Netzstrumpfhose hat das Outfit in einen kleinen 90er Jahre Look verwandelt, findet ihr nicht? Gut, ich gebe zu, mit meiner Brille und den Sneakern sehe ich vielleicht auch wie ein kleiner Hipster aus. Aber mir gefällt’s! Was sagt ihr?

FullSizeRender 4.jpg

thumb_FullSizeRender 3_1024

Processed with VSCO with a6 preset

 

 

Outfit Details
Bomberjacke / Nakd
Gestreifter Rollkragenpullover / Mango
Mom Jeans / BRAX
Netzstrumpfhose / Woolworth
Leuchtende Sneaker / k.A
Brille (Modell “SAM”) / Neubau Eyewear

 

8 Comments

  1. Erst Mal auch dir ein schönes neues und vor allem auch in Bezug auf Blog und deine Prüfungen ein erfolgreiches Jahr!:) Ich kenne das mit den Outfitposts selbst. Im Winter ist es immer schwieriger sich aufzuraffen, um etwas zu fotografieren außerdem sind Ratgeberbeiträge auch oft genauso beliebt, wenn nicht sogar noch etwas beliebter und man ist nicht an diese Kälte gebunden. Ich versuche, daher immer gleich an einem Tag ein paar Outfits zu shooten im Winter damit ich nicht so oft raus muss:D Mit der Brille stimme ich dir auch zu. Sobald man sie für ein paar Stunden anhatte und sie dann abnimmt, fühlt man sich total leer. Ich habe ja keine echte Brille aber ich persönlich finde übrigens auch das man ruhig Brillen in Posts einbauen kann, dass macht einen authentisch und Brillen können einen auch mal von einer anderen Seite zeigen:)

    Liebe Grüße,
    Lina von linalawnista

  2. Ich find es absolut richtig, dass du dir für dein Zeug außerhalb es Internets auch die Zeit nimmst die es brauch. Absolut verständlich!
    Mal davon abgesehen ist der Artikel ist super toll und das Outfit auch! Ich steh total auf die Brille 😀

  3. Ich in ein absoluter Fan von Bomberjacken und finde deine sehr schön!
    Zudem kommt mir dieser Beitrag von dir grad sehr gelegen, weil ich immer noch auf der Suche nach einer neuen Brille bin (schon seit 3 Monaten :-/) und ich keine Lust auf diese ganzen “Mainstream Brillen” habe. Werd also direkt mal den Shop durchforsten, den du hier genannt hast.
    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Umsetzen deiner Ziele was den Blog angeht 🙂

    Cheerio!
    Sandy von http://ownblack.net

  4. Wow Yu! Das Outfit ist der Wahnsinn! Ich bin total verliebt in deine Bilder *-* deine Mami kann echt gut fotografieren 🙂
    Und an die Brille kann man sich echt gewöhnen 😀
    Mir geht es genau gleich mit dem Style. Einfach mal nach Lust und Laune anziehen 😀
    Liebe Grüße
    Lisa xx von http://daiisyli.com

  5. Pingback: Wie viel Einfluß & Schnorrerei steckt hinter einem Influencer? | loveforyu

Write A Comment

%d Bloggern gefällt das: