Hallo ihr Lieben, heute melde ich mich mit einem Thema, welches vielleicht den ein oder anderen Unerfahrenen in Sache Shooting interessieren könnte. Zunächst einmal möchte ich anmerken lassen, dass ich selbst nicht der erfahrenste Mensch bin, hatte aber trotzdem einige Shootings schon hinter mir und kann daher gut berichten.

Shooting mit professionellen Fotografen

TFP Shooting – Was genau ist das?

Am Anfang fragt man sich besonders oft: Wo kriege ich nur professionelle Bilder her ohne dafür besonders viel Geld oder im besten Fall gar kein Geld auszugeben?



Genau dafür sind TFP Shootings das richtige Mittel. Nicht nur angehende Models, Hobby-Models, Blogger etc. profitieren von der kostenlosen Dienstleistung des Fotografen, sondern die Fotografen selbst auch. Es ist eine Art Win-Win-Situation, bei der beide Seiten die Möglichkeit haben Erfahrung zu sammeln und Neues auszuprobieren. Außerdem bekommt das “Model” das Bildmaterial kostenlos zur Verfügung gestellt, das entweder für Bewerbungen in Modelagenturen oder für Online-Zwecke verwendet werden kann. Übrigens, der Fotograf hat auch die Rechte, sein Werk zu publizieren. Dadurch steigt selbstverständlich der Bekanntheitsgrad des Fotografen selbst und des Models.

Wo finde ich Fotografen / Models?

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: wo finde ich einen Fotografen, der mich umsonst fotografieren möchte?  ODER  Wo finde ich ein Model, welches sich von mir fotografieren lassen möchte? 

Die Antwort könnt ihr euch bestimmt selbst denken – im Internet! Ich bin damals zufällig auf eine Seite gestoßen, die genau die Menschen verbinden möchte, die die selben Interessen haben. Stylished ist sozusagen eine Modelkartei für Models, Fotografen, Agenturen und sogar Hostessen. Die Registrierung ist kostenlos, bietet aber auch eine Premium-Mitgliedschaft mit vielen Extras an. Eine weitere und etwas bekanntere Internetseite ist Modelkartei, die den selben Sinn und Zweck wie stylished erfüllt. Alles was ihr tun müsst, ist eine Set-Card zu erstellen und sie immer wieder zu pflegen, d.h. Fotos erneuern bzw. aktualisieren. Schon nach den ersten neugeladenen Fotos kommen die ersten Anfragen. Ich bin auf meinen Fotografen auf Instagram fündig geworden 😀 Einfach mal anschreiben und fragen, ob Interesse an einem TFP Shooting besteht. Womit wir nun auch zum letzten und wichtigsten Punkt kommen.

Was muss ich beachten?

Das wichtigste ist, dass das Vorhaben gründlich besprochen wird (schriftlich per Nachricht, telefonisch oder auch persönlich), um Probleme und Missverständnisse im Vorhinein zu vermeiden. In diesem Vorgespräch geht es meistens darum, wie das Foto-Shooting in etwa aussehen sollte, also die Art des Shootings (das grobe Thema) und an welchem Ort (indoor oder outdoor). Unter dem Thema versteht man beispielsweise, ob du ein Fashion-Shooting, Portrait-Fotos, Aktfotos oder auch spezielle Themen wie beim Sonnenuntergang im Wald, Sport etc.
!!! GANZ WICHTIG !!!: Einen professionellen Fotografen – besonders auf TFP Basis – erkennt man daran, dass sie auf ein TFP-Vertrag bestehen. Dieser sollte natürlich auch eine gewisse Seriosität zeigen. Achte darauf, dass eine Vereinbarung zum Veröffentlichungsrecht im Vertrag steht.


Veröffentlichungsrecht = der Fotograf hat das Recht die entstandenen Aufnahmen zeitlich, inhaltlich und örtlich unbeschränkt zu nutzen und sie zu veröffentlichen.


Wie läuft das Shooting ab?

Ich empfehle euch das erste Treffen an einem öffentlich Ort zu verlegen, denn der erste Eindruck zählt und falls dir der Fotograf schon auf den ersten Moment sehr bizarr vorkommt würde ich das abrechen. Falls alles top ist, kann das Shooting losgehen. Bist du ein Anfänger und hast keine Ideen für Posen, so kann dir meist der Fotograf paar Tipps geben und dir sagen, wie du dich am besten hinstellen kannst. Sei kreativ und lass dich nicht von den Fußgängern oder “Zuschauern” irritieren. Sobald du 100% auf deine Arbeit konzentrierst bist, werden dir die anderen sowieso egal sein 🙂
Meist dauert ein TFP Fotoshooting ca 1-3 Stunden.




FHornAndMedia Shootingalls ihr aus Raum München seid, kann ich euch gerne meinen TFP Fotografen Andreas empfehlen. Er ist besonders auf Fashion-Blogger spezialisiert und leistet wirklich tolle Arbeit. Wir haben erst vor einigen Wochen zusammen geshootet und es sind dabei ausgezeichnete Fotos geworden (siehe unten). Auf seinem Instagram– und Facebookprofil  sowie seiner Homepage findet ihr viele Bilder von seinen Shooting mit verschiedenen Blogger-Girls und könnt euch dort bei Interesse melden.

TFP Shooting

TFP Shooting

Habt ihr noch was zu meinem Beitrag zu ergänzen? Dann freue ich mich über eure Kommentare 🙂

Liebste Grüße, Yu

13 Comments

  1. Hammer Bild meine Liebe und toller Post! Vor allem für Blogganfänger gut erklärt und meine Ergänzung wäre, dass es auch in Facebook für bestimme Landkreise Gruppen für TFP Shootings gibt – nur wie gut es da abläuft, ist eine andere Frage.. 😀
    Bin schon auf deine nächsten Shootings gespannt. 🙂
    Liebe Grüße und bis später <3
    Tanja .xx
    http://fleurrly.com

  2. Toller Post 🙂 Ich bin auch sehr begeistert vom lieben Andreas 🙂
    Ich finde du hast alles gut zusammengefasst und super Tipps gegeben. Auf Sylished war ich allerdings auch mal aktiv, fand aber die Seite “Das Auge” noch etwas besser.
    Liebste Grüße
    Sassi
    http://www.besassique.com

  3. Klasse Beitrag! Das ist ein super Tipp von dir. Ich hatte mal fast ein TFP-Shooting, aber leider war der Fotograf unzuverlässig. Naja dann nicht, denke ich mir. 😉 Darauf angewiesen bin ich zum Glück nicht, aber wer sagt zu schönen Bildern nein? 😉

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

  4. Die Bilder sehen toll aus!
    Ich selbst habe auch erst vor wenigen Wochen zum ersten Mal mit einem erfahrenen Fotografen zusammengearbeitet und war richtig dankbar dafür, dass er mir Tipps gegeben hat, wie ich stehen/schauen soll, was ich machen kann und und..
    Bin schon richtig gespannt auf die fertigen Fotos, aber war wirklich begeistert von so einem Shooting 🙂 Auch wenn ich so nicht wirklich Posing-sicher bin, aber es hat mir wirklich so viel Spaß gemacht 🙂 und ich konnte die vielen Spaziergänger ohne Probleme ausblenden, was mir früher gar nicht möglich war ^^

    Wünsche dir eine schöne Woche!
    Alles Liebe, Patricia

  5. Ich finde diese Win Win Situation echt sehr genial und danke dir für den Tipp! Bisher hab ich mich immer nur von meinem Freund oder Freunden fotografieren lassen, da ich mich da einfach wohler damit fühle. Natürlich hatte ich schon ein paar Anfragen von Fotografen die gerne Fotos mit mir machen würden, aber bisher konnte ich dbzgl noch nicht über meinen eigenen Schatten springen. Ich hab da leider ein ungutes Gefühl dabei und würde mich wohl stark verkrampfen 😉 Aber so ein Fotografen-Neuling, der selbst noch am Lernen ist und sich wahrscheinlich ebenso unsicher dabei fühlt wie ich wär doch was! Ich geh gleich auf die Suche 😉 Ganz liebe Grüße, Iris <3

  6. Ich bin bei der Zusammenarbeit mit Fotografen immer sehr skeptisch, da ich meistens eine genaue Vorstellung meiner Fotos im Kopf habe. Viele Fotografen versuchen leider dann auch nach Absprache immer noch ihr Ding zu machen und ihren oft sehr markanten Stil beizubehalten. Find ich schade, ich behalte meinen Freund als Fotografen 🙂
    Ansonsten ist der Beitrag bestimmt sehr hilfreich für jene, die sich fragen wo sie einen herbekommen!

    Alles Liebe, Trixi

    http://www.amigaprincess.com

  7. So ein toller Post und richtig interessant! Ich finde gerade für Blogger ist sowas total interessant, den auf irgendeine weiße müssen die meisten Blogger auch Model spielen, zumindest im fashionbereich…

    P.s.: übrigens ganz tolle Bilder!

    Ältere Grüße

    Nicky

  8. Pingback: Kariertes Hängerkleid + breiter Korsettgürtel OOTD | loveforyu

Write A Comment

%d Bloggern gefällt das: