Wisst ihr, dieses Thema beschäftigt mich schon etwas länger. Es sind Kommentare auf Instagram, die ich wirklich langsam nicht mehr sehen kann. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich über jeden Kommentar und bin glücklich darüber, dass sich jemand die Zeit nimmt, mir in Form eines Kommentars etwas mitzuteilen. Aber wer auf mein Geschriebenes nicht eingeht, oder auch mal etwas kommentiert, was total widersprüchlich zu meinem Text ist, der hat sich ganz einfach nicht intensiv mit dem Foto befasst. Natürlich habe ich auch Follower, die wirklich Interesse an mir zeigen, auf alles eingehen und mir einfach das Gefühl geben, dass das, was sie schreiben ernst gemeint ist. 

Die Self-Promotion

Aber dann gibt es auch die, die wirklich wahllos und sinnlos bei jedem “großen” Account immer Dasselbe kommentieren. Diese Leute nerven mich! Ich habe das Gefühl, dass sie nur kommentieren, um sich selbst zu promoten. Das Traurige daran ist, dass es meistens Diejenigen sind, die bereits eine hohe Reichweite auf Instagram haben und offensichtlich nach Mehr streben. Ich selbst scrolle gerne durch Kommentare bei den „Großen“ wie Caro Daur, Xenia von Xeniaoverdose oder Farina von NOVALANALOVE und klick mich durch – einfach, um auf neue Profile zukommen. Dabei stoße ich immer wieder auf dieselben Gesichter. Aber auch bei den „kleineren“ Accounts ab der Reichweite von ca. 15k Follower, finden sich die gleichen Kommentatoren wieder. Wie schon oben erwähnt, sind es oft sinnlose Bemerkungen wie „Toll“, „Wow“ und „😍“, dahinter steckt natürlich kein großer Sinn. Sie lesen weder die Bildunterschrift, noch gehen sie genauer auf das Bild ein. Und wozu? Meiner Meinung nach, um für das eigene Profil zu „werben“, denn nicht nur ich klicke mich durch, sondern 483923 andere auch. So ergattern sie sich durch fremde Profile Likes, Abonnenten und Kommentare. Aber gut, kann jeder tun – aber bitte nicht bei mir.

Klar, ohne Frage, viele davon meinen es mit den Komplimenten bestimmt ernst. Ich gebe zu, ich kommentiere selbst oft, wie sehr mir das Outfit gefällt oder wie hübsch man auf dem Foto sei ohne jedes Mal auf die Bildunterschrift einzugehen. Aber ich mache es doch nicht bei ALLEN!?

 Instagram-Support Gruppen

Und dann gibt es die, die unter ihren eigenen Bildern 10000 Kommentare haben, die genau aus einem Wort bestehen. Wieder diese sinnlosen “toll”, “wow”, “cool” etc. Anmerkungen. Das sind die, die sich 24/7 in sogenannten Support Gruppen aufhalten. Ja sowas gibt es wirklich. In einer Gruppe befinden sich maximal 15 Influencer, die jedes Mal ihr frisch hochgeladenes Foto in die Gruppe teilen. Die Anderen sind verpflichtet irgendetwas zu kommentieren. Ob das Bild schön ist oder irgendwas über die Person aussagt, ist vollkommen egal. Die Mehrheit gibt sich aber natürlich nicht mit nur einer Gruppe zufrieden. Also wird ständig bei allen fleißig kommentiert, damit ja auch was zurück kommt (sonst wird man sofort mit bösen Mails zugespamt).

Seitdem sich der Instagram-Algorithmus verändert hat, gehen sehr viele Profile unter. Sie verlieren ganz einfach an Präsens. Die Gruppen sollen dazu dienen, sich gegenseitig zu pushen und somit eher auf der Neugikeiten-Startseite aufzutauchen. Eigentlich eine gute Idee. Die Gruppen ermöglichen es, verpasste Fotos auf einem Blick nachzuholen. Aber muss man wirklich dann jedes Foto kommentieren? Das ist einfach nicht ehrlich.
Vor allem aber, sind die Gruppen dazu da, um bei möglichen Kooperationspartnern gut anzukommen. Liebe Firmen, wenn ihr auf ein Profil geht und davon 99% der Kommentare von “großen” Accounts stammen + davon 99% “wow” und “toll”-Anmerkungen sind, dann lasst es lieber sein 😀

Jetzt fragt ihr euch bestimmt: woher weiß sie es denn so genau?
Ich weiß das so genau, weil ich es selbst ausprobiert habe. Ich war in mehreren Gruppen und Leute, es war wirklich die Hölle. Ich kann mich nur wiederholen, man ist wirklich ständig verpflichtet Fotos zu kommentieren, die man einfach nicht schön findet!? Besonders schwer war es aber allen hinterher zukommen. 15 Personen in einer Gruppe, dabei posten vielleicht 5 davon gefühlt STÜNDLICH.

Seitdem ich aus allen Gruppen ausgetreten bin, kann ich Instagram wieder mehr genießen. Lieber habe ich 5 Ehrliche, als 100 Unehrliche. Firmen verarschen habe ich auch nicht nötig, weil ich kein Geier bin und nicht jeden Pups promoten möchte. Aber dazu vielleicht ein andermal. Genug ausgeko*** für heute <3<3<3<3

Instagram Kommentare

5 Comments

  1. Liebe Yuliya,
    Ein super Thema, was du da heute ansprichst. Du bist leider nicht die Einzige, die solche Kommentare kriegt, obwohl es mittlerweile doch ein wenig besser geworden ist. Meine Mutter würde dazu nur sagen:” Wer nichts sinnvolles beizutragen hat, sollte lieber gar nichts sagen..” oder so ähnlich. 😀
    Ich amüsiere mich übrigens immer noch über dein super leckeres Parfüm auf Instagram. 😉
    Liebe Grüße
    Tanja <3

    http://fleurrly.com

  2. Pingback: Mit Instagram Geld verdienen - so geht's! | loveforyu

Write A Comment

%d Bloggern gefällt das: