Eine perfektes und schnell gemachtes Dessert für Mädelsabende! Das Baileys Schokoladensahne Mousse klingt schon allein beim Lesen verführerisch – finde ich 😀 Daher habe ich dieses Rezept mit Baileys kürzlich erst ausprobiert. Es hat allen so gut geschmeckt, dass ich diese Köstlichkeit unbedingt mit euch teilen musste.

Viel Spaß beim Ausprobieren der Schokoladensahne und lasst mich wissen, ob es euch auch so gut geschmeckt hat!

PS: Da ich mir in letzter Zeit wieder etwas mehr Zeit für das Backen und Kochen nehme, habe ich extra eine neue Kategorie, und zwar die “Recipes“-Kategorie, erstellt.


Zubereitungszeit: ca. 15 min (ohne Kühlzeit über Nacht)
Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

  • 100 g Herbe Sahne Schokolade
  • 500 ml  Schlagsahne
  • 4 EL Bailys
  • 8 Ferrero Rocher Pralinen

Zubereitung:

Die Zartbitterschokolade in feine Stückchen zerkleinern. 300 ml der Schlagsahne kurz aufkochen und von der Herdplatte nehmen. Die 4 Esslöffel Baileys dazugeben und dann die Schokoladenstückchen in der noch heißen Sahnemischung schmelzen – gut umrühren. Am besten die Masse mit einem Pürierstab durchmixen. Lasst die Schokoladensahnemasse über Nacht im Kühlschrank abkühlen. Wer es eilig hat, kann es auch für 2-4 Stunden stehen lassen.

Am nächsten Tag bzw. Stunden später, die Masse mit einem Rührgerät steif schlagen.
Die Pralinen auspacken und vier davon in kleine Stücke schneiden (z.B. 1/4 ). Die Stückchen unter die steif geschlagene Schokoladensahne ziehen. In vier Portionsgläser füllen.
Die restlichen 200 ml Schlagsahne steif schlagen, auf die Schokoladen Baileys Mousse geben und mit je einer Praline und einem Strohhalm dekorieren.

Zutaten
Nur 4 Zutaten für das Baileys Schokoladensahne-Mousse – mmmhh so lecker!

 

 

22 Comments

  1. Wow sieht der lecker aus !! Die Zutaten sprechen für sich ! Werde ich demnächst mal ausprobieren! LG Michi

  2. Cooles Rezept weil man nicht viel dafür braucht und es auch echt einfach zu machen ist! Muss ich auch mal ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Lina von linalawnista

  3. So was leckeres zu posten und dann noch dieses liebevoll gestaltete Bild – toll! Jetzt muss ich wohl nochmal aufstehen 🙂 Ne, Spass beiseite: Hört sich irre lecker an und werd ich demnächst ausprobieren!

  4. Wie fies. Ich Sitz gerade vorm TV, nach 30 Minuten Sport mit meinem Mineralwasser. Und dann seh ich sowas. Werde ich definitiv probieren – Amt wochenende

  5. Das Mousse klingt nicht nur beim Lesen verführerisch, das Bild überzeugt auch!
    Muss ich als Schokoladenliebhaberin unbedingt ausprobieren!:)
    Liebe Grüße
    Lea

  6. Alter sieht das lecker aus. *.*
    Muss ich ja unbedingt mal ausprobieren. Und deine Bilder sehen auch super aus.

    Ganz liebe Grüße
    Sophia

  7. Ach Menno, ich stille ja noch … da werde ich mir das Rezept wohl merken müssen. Sieht aber echt lecker aus. Danke, Aksana.

  8. Wowza, das klingt ja nach einem richtig schokoladig-vollmundigen Dessert! Obgleich ich absolut keinen süßen Zahn habe, bin ich immer der Typ Mensch, der bei anderen immer alles probieren muss – einfach, weil ich so neugierig bin 🙂

    Allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

  9. Au jaaaa, dass ist mit Sicherheit mega lecker 😀
    Danke für das tolle Rezept.
    Wird beim nächsten Mädelsabend definitiv nachgemacht.

    Liebe Grüße
    Lola

    • Viel Spaß 🙂 kleiner Tipp von mir: pro Person reicht ein Glas / halbes Glas. Sonst wird es zu süß!
      Beste Grüße

  10. Oh mein Gott das hört sich ja so lecker an *_*
    Danke für den leckeren Tipp, das probiere ich am Wochenende gleich mal aus 😛
    Liebste Grüße
    Sassi

  11. OH MEIN GOTT! Das klingt unglaublich lecker *-* Würde es gerne jetzt sofort ausprobieren *-*
    Kommt auf die To-Do-Liste!

    Liebe Grüße 🙂

Write A Comment

%d Bloggern gefällt das: