Aufgepasst! Heute gibt es ein besonders schnelles Rezept zum Frühstück:
Pochiertes Ei auf Avocadobrot!
Derzeit sieht man diese Kombination auf jedem Frühstücksteller eines jeden Bloggers – natürlich wird in einem schicken Restaurant, Hotel oder Café gefrühstückt und dafür bezahlt 😉 Aber ich kann euch beruhigen, für diese Köstlichkeit müsst ihr nicht aus dem Haus gehen und überteuerte Preise zahlen. Nein, ich erkläre euch anhand wenigen Schritten, wie euch ein perfekt pochiertes Ei gelingt. Los geht’s!  

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 1/2 reife Avocado
  • 1 rohes Ei
  • 1 Scheibe Brot (am besten getoastet)
  • 1 Esslöffel Essig
  • eine Prise Knoblauchpulver, Oregano, Salz und Pfeffer

Und so geht’s:

  1. Das bereits getoastete Brot auf einem Teller vorbereiten. Die Avocadohälfte entweder in einer Schüssel zermatschen oder in Scheiben schneiden und auf das Brot servieren. Je nach Wunsch etwas Zitronensaft über die Avocado tröpfeln. Das verleiht einen frischen Geschmack und die Avocado behält ihre Farbe.
  2. In einem Topf Wasser erhitzen, sodass es siedelt (nicht kochen!). Sobald der Siedepunkt erreicht ist, die Heizstufe zurückdrehen.
  3. Währenddessen das Ei aufschlagen und in eine Schüssel geben.
  4. Wenn das Wasser siedelt, ca. 1 EL Essig dazugeben und gut umrühren. Das Ei zügig in die Mitte des Strudels mit Hilfe eines Esslöffels geben. Sobald es drinnen ist, ist kein weiteres Rühren notwendig.
  5. Das Ei ca. 2 Minuten pochieren.
  6. Mit einem Schöpflöffel oder auch dem Esslöffel vorsichtig rausnehmen, leicht abtröpfeln und auf dem Avocadobrot servieren.
  7. Nach Geschmack würzen und genießen.

Tipps:
Wem eine Avocado nicht reicht: Gerne mehr Zutaten verwenden, wie Rucola, Kirschtomaten, Basilikum, Bacon und Dill.
Wer von einem Ei nicht satt wird: Immer nur ein Ei im Topf zubereiten, da die Eier sonst “zusammenwachsen”  können.

1 Comment

Write A Comment

%d Bloggern gefällt das: